Die Geheimnisvolle,Burmesische Schönheit 2

es waren schon 2 stunden vergangen,seit lilian mit dem abstossenden nana verheiratet worden war.karan schlich sich zur einer wohlhabenden villa,in der nana wohnte.hier sassen das frisch verheiratete brautpaar und machten fotos für die tages zeitung(hier: ),und besonders lilian sah echt bezaubernsd aus im brautkleid( ).karan schlich sich rein in ein zimmer und versteckte sich da.plötzlich kam lilian rein ins zimmer....,,Was machst du denn hier Karan?? Was wenn dich jemand sieht??", reif Jilian( ) plötzlich auf, doch Karan hielt ihr den Mund zu:,,Sei leise, Jilian!! Keiner hat mich bemerkt, als ich mich reingeschlichen habe!!". Langsam nahm er seine Hand runter und Jilian sah ihn mit funkelnden Augen an:,,Ich habe dich so vermisst!!". ,,Ich dich auch, meine Liebe!! eines werde ich dir versprechen und deswegen bin ich auch extra hergekommen: Ich werde dich von hier wegbringen; weg von diesem Nana damit du meine Braut werden kannst!!", meinte Karan im Flüsterton und drückte Jilian einen leidenschaftlichen Kuss auf die Lippen. Genauso stürmisch wie der Kuss verschwand er auch wieder und ließ Jilian alleine im zimmer zurück. Diese musste vor Freude weinen. Nun war sie sich sicher, dass Karan sie über alles liebte. Er setzte sogar sein Leben für sie auf´s Spiel, nur um ihr seinen Plan zu erleutern!! Nun war sie sich endgültig sicher, dass sie von hier fortkommen würde!!!lilian sass etwas traumatisiert vor freude am bett biss plötzlich ein dienstmädchen rief:"lilian,nana möchte dich sehen!"sie stand auf und folgte dem Mädchen zum großen Saal, wo sie Nana bereits werwartete:,,Hallo, Jilian!! Komm setz dich und leiste mir beim Essen Gesellschaft!!". Die junge Frau tat wie ihr befohlen und setzte sich hin. Nana fuhr mit einem Lächeln fort:,,So, nun sind wir verheiratet. Ich muss dich also in deine Pflichten einweisen, da meine Mutter tot ist und es nicht kann!! Deine Pflichten sind eigentlich nur diese: 1. Dem Volk mit Rat und Tat zur Seite stehen, ihre Bitten und Fragen anzuhören und diese auch so gut wie möglich zu erfüllen. 2. mir eine Menge gesunder Knaben zu gebären, die das Erbe der Familie weiterführen werden!!".
Erschrocken schaute sie auf: Das hatte sie ganz vergessen; heute war ihre Hochzeitsnacht!! Jilian war sehr verwirrt und wusste weder ein noch aus. Nie im Leben würde sie ein Bett mit diesem Mann teilen.....
_________________

"sie sind echt wiederlich,wissen sie das?ich weiss ganz genau,das du und meine stiefmutter meinen vater ungebacht habt!"Nana herob sich aus seinem Sessel und schrie:,,Was sagst du da??? Ich soll deinen Vater getötet haben?? Bist du noch bei Sinnen?? Das hätte auch ungeahnte Fiolgen für mich, da er den meisten Teil meiner Steuern kassiert!! Wenn ich ihn umgebracht hätte, hätte ich meinen ganzen Besitz verloren!! Es hätte keinen Vorteil, deinen Vater zu töten!!".
,,Du hast ihn aber gehasst!!", meinte Jilian etwas kleinlaut. Ihr Mann nickte und grinste:,,Ja, ich habe deinen Vater über alles gehasst, das war kein Geheimnis!! Niemand konnte deinen Vater leiden, er war ein sturer arroganter Schnösel, ohne jeden Sijnn für Humor. Soll ich dir eine Geschichte über deinen Vater erzählen, meine liebe Jilian??", er beugte sich zu ihr vor und sah ihr tief in die Augen:,,Dein lieber Vater, so wie du ihn haben möchtest, hat meine kleine Schwester vergewaltigt!! Der ehrenwerte Kunz Cheer hat ihre Ehre beschmutzt!! Er hat sie in den Selbstmord getrieben!! Vor 2 Jahren sprang meine kleine Schwester von einem Hochhaus und starb sofort an einem Genickbruch!! Deswegen hasse ich deinen Vater!! Verstehst du mich nun etwas besser??".
Jilian standen die Tränen in den Augen. Sie konnte seinen Worten nicht glauben, niemals würde ihr überalles geliebte Vate
r zu so einer Tat fähig sein, doch in Nana´s Augen spiegelten sich Schmerz, Trauer und unbeschreibliche Wut wieder ......

30.3.07 13:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen